Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
1.1. Die Textmanufaktur organisiert ein Angebot, das sich aus Seminaren, Workshops, Kongressen, Webinaren und dem Fernstudium zusammensetzt.
1.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer einer Veranstaltung (nachfolgend: „Teilnehmer“) und der Textmanufaktur. Sie gelten für alle Veranstaltungen, die die Textmanufaktur organisiert und durchführt.
            
2. Kontaktinformationen der Textmanufaktur

Textmanufaktur
Appelhoff 4
28870 Fischerhude

www.text-manufaktur.de
info@text-manufaktur.de

            
3. Angebot, Änderungsvorbehalt und Anmeldung
3.1. Der Umfang der Leistung ergibt sich aus denen von der Textmanufaktur verfügbar gemachten Informationen, z.B. der Veranstaltungsübersicht, Prospektmaterial, Internet- oder Newsletterankündigung („Leistungsangebot“). Das Leistungsangebot ist freibleibend und unverbindlich.
3.2. In dem Leistungsangebot benennt die Textmanufaktur die genaue Anzahl der jeweils von der Textmanufaktur für eine Veranstaltung geplanten Teilnahmeplätze, gegebenefalls Voraussetzungen zur Teilnahme, die Veranstaltungstermine sowie den Veranstaltungsort und die Namen der voraussichtlichen Dozenten.
3.3. Auch nach Vertragsschluss behält sich die Textmanufaktur ausdrücklich Änderungen, etwa einen Wechsel an einen anderen Tagungsort, Ersatz angekündigter Referenten durch andere und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms, unter Wahrung des Gesamtcharakters der jeweiligen Veranstaltung vor.
3.4. Die Anmeldung des Teilnehmers zu einer Veranstaltung erfolgt schriftlich (per Brief, E-Mail oder online). Falls eine Veranstaltung an Teilnahmevoraussetzungen gebunden ist, die der Teilnehmer erfüllen muss, hält sich der Teilnehmer an seine Anmeldung bis zu vierzehn Tage nach Ablauf der Anmeldefrist gebunden.
            
5. Vertragsschluss
5.1. Veranstaltungen ohne Teilnahmevoraussetzungen
Ist die Teilnahme an einer Veranstaltung an keine Voraussetzung gebunden, berücksichtigt die Textmanufaktur Anmeldungen grundsätzlich nach der Reihenfolge der Eingänge. Sind noch Plätze frei, bestätigt die Textmanufaktur dem Teilnehmer die Teilnahme per Brief, wodurch zwischen der Textmanufaktur und dem Teilnehmer ein Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung zustande kommt.
Falls keine Plätze mehr frei sind, informiert die Textmanufaktur hierüber.
 
5.2. Veranstaltungen mit Teilnahmevoraussetzungen
5.2.1. Sind im Leistungsangebot spezifische Teilnahmevoraussetzungen angegeben, setzt die Teilnahme eines Bewerbers an dieser Veranstaltung neben der Verfügbarkeit freier Plätze voraus, dass der Bewerber die jeweils geforderten Kriterien erfüllt.
5.2.2. Vor solchen Veranstaltungen sammelt die Textmanufaktur sämtliche eingehenden Anmeldungen, um nach Durchführung eines Auswahlverfahrens die Plätze unter den Bewerbern zu vergeben.
5.2.3. Übersteigt die Zahl geeigneter Bewerber die Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Teilnahmeplätze, wird in einem Auswahlverfahren nach freiem Ermessen eine Teilnehmerliste erstellt.
5.2.4. Nach Vergabe der Teilnahmeplätze bestätigt die Textmanufaktur dem Teilnehmer die Teilnahme per Brief, wodurch zwischen der Textmanufaktur und dem Teilnehmer ein Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung zustande kommt. Soweit keine Zuteilung eines Teilnahmeplatzes erfolgt, wird die Textmanufaktur hierüber den einzelnen Bewerber informieren.
            
6. Absage durch die Textmanufaktur
6.1. Ist die Textmanufaktur die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (insbesondere aufgrund einer Erkrankung des Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnahmezahl) nicht möglich, ist die Textmanufaktur berechtigt, die jeweilige Veranstaltung kurzfristig abzusagen.
6.2. Wenn möglich, wird die Textmanufaktur in Absprache mit den Teilnehmern einen Ersatztermin oder einen adäquaten Ersatzdozenten oder eine Umbuchung auf eine andere Veranstaltung anbieten. Umbuchungskosten entstehen hierbei nicht. Besteht keine Möglichkeit zur Umbuchung durch den Teilnehmer wird die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurückerstattet.
            
7. Stornierung durch den Teilnehmer
Eine Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer ist nicht möglich. Hiervon unberührt bleibt das Recht des Teilnehmers zur Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund ist in geeigneter nachprüfbarer Form – bei Krankheit durch Vorlage eines Attests – nachzuweisen.
            
8. Widerruf
Soweit der Teilnehmer Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist, steht ihm ein Widerrufsrecht zu. Für den Widerruf gilt Folgendes:
            
Wiederrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Der Teilnehmer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt der schriftlichen Anmeldebestätigung, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:
Textmanufaktur
Appelhoff 4
28870 Fischerhude

info@text-manufaktur.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Teilnehmer der Textmanufaktur die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, ist der Teilnehmer ggf. der Textmanufaktur zum Wertersatz verpflichtet. Dies kann dazu führen, dass der Teilnehmer die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Teilnehmer mit der Absendung der Widerrufserklärung, für die Textmanufaktur mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht des Teilnehmers erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Teilnehmers vollständig erfüllt wird, bevor der Teilnehmer sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.
 
9. Teilnahmegebühr
9.1. Die im Leistungsangebot aufgeführte Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin.
9.2. Soweit im Leistungsangebot nicht ausdrücklich anders geregelt, ist mit der Entrichtung der Teilnahmegebühr die Teilnahme an dem jeweiligen Veranstaltungstermin abgegolten. Übernachtungs-, Anreise- und sonstige Kosten sind vom Leistungsumfang nicht erfasst und damit in der Teilnahmegebühr nicht enthalten, soweit nicht anders vereinbart.
            
10. Zahlungsbedingungen
10.1. Soweit im Leistungsangebot oder in der jeweiligen Rechnung nicht anders geregelt, wird die Teilnahmegebühr innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig.
10.2. Die Textmanufaktur erstellt die Rechnung zeitgleich mit der Teilnahmebestätigung.
            
11. Unterlagen, weitere Materialien, Inhalte
11.1 Das Urheberrecht an den jeweiligen Tagungsunterlagen, gleich welcher Art, steht allein der Textmanufaktur oder, sofern entsprechend ausgewiesen, dem jeweiligen Autor oder Verlag zu.
11.2. Dem Teilnehmer ist es nicht gestattet, die Tagungsunterlagen oder Datenträger ohne schriftliche Zustimmung der Textmanufaktur ganz oder auszugsweise zu vervielfältigen, in datenverarbeitenden Medien aufzunehmen, zu verbreiten oder Dritten zugänglich zu machen.
                     
12. Datenerfassung, Datennutzung, Teilnehmerliste
12.1. Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit bedient sich die Textmanufaktur einer Datenverarbeitungsanlage und speichert, soweit geschäftsnotwendig und nach dem Bundesdatenschutzgesetz zulässig, Kundendaten.
12.2. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis und willigt ein, dass die Textmanufaktur Kundendaten erfasst, speichert und verarbeitet. Zudem nimmt der Teilnehmer zur Kenntnis und willigt ein, dass die Textmanufaktur seine Daten nutzt, um ihn über Weiterbildungsangebote per E-Mail zu informieren. Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten zum Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen.
12.3. Name und Wohnort (ohne Straße) der Teilnehmer werden allen Veranstaltungsteilnehmern in einer Teilnehmerliste zugänglich gemacht.
            
14. Schlussbestimmungen
14.1. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages, die nicht durch eine individuelle Vereinbarung der Vertragsparteien erfolgt, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die gilt auch für die Änderung dieses Schriftformerfordernisses.
14.2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist Ottersberg.
14.3. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Verden.