Grundlagen des Prosaschreibens Teil 2 - "Figur und Konflikt"

In dieser vierteiligen Seminarreihe werden die Grundlagen des Prosaschreibens vermittelt. Dabei soll es nicht um die Aneignung eines unfehlbaren Baukastenprinzips gehen, nach dem Texte automatisch gelingen, sondern um Fragen, die beim Schreiben eines fiktionalen Textes auftauchen: Was ist das Thema meiner Erzählung? Wie hängen Inhalt und Form zusammen? Wie finde ich tragfähige Motive? Und wie schreibe ich bildhaft und unter Berücksichtigung aller Sinne? Das dramaturgische und erzähltheoretische Handwerk, das hier – begleitet von ausgewählter Lektüre und praktischen Übungen – erlernt wird, soll bei der individuellen Beantwortung dieser Fragen helfen, die Kreativität fördern und der Professionalisierung im Umgang mit den eigenen Texten dienen.

Im zweiten Seminarwochenende wird es um das Thema "Figur und Konflikt" gehen. Konflikt ist das Fundament jeder klassisch erzählten Geschichte, da er den Spannungsbogen bildet. Ein Konflikt kann aber nur entstehen, wenn meine Figur ein Ziel verfolgt und dabei auf Hindernisse stößt. Nachdem wir uns im ersten Teil der Seminarreihe mit der Charakterisierung einer Figur befasst haben, wird es im zweiten Teil darum gehen, den Charakter kennenzulernen. »Unter dem Druck des Konflikts enthüllt sich der Charakter« liest man immer wieder in Schreibratgebern; aber was bedeutet das genau? Woher weiß ich, was meine Figur sich wünscht? Und wie kann ich ihre Eigenschaften so gestalten und einsetzen, dass in der Folge dynamische Beziehungen und Konfrontation entstehen? Leser möchten schließlich erleben, wie Figuren stellvertretend für sie mit Schwierigkeiten kämpfen und dabei Entwicklungen durchmachen. Daher wollen wir uns in diesem Seminar mit den dramaturgischen Voraussetzungen für spannende Erzählungen beschäftigen und anhand ausgewählter Lektürebeispiele und Schreibübungen erforschen, wie sie gelingen können.

Die Module (Wochenenden) können einzeln gebucht werden.

Seminarleitung

Julia Kandzora, 1982 in Hamburg geboren, absolvierte ein Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig (Prosa im Hauptfach) und eine Schauspielausbildung in Berlin. Präsentationen von Theaterstücken am Schauspielhaus Hamburg, am Deutschen Theater in Berlin, am Mainfrankentheater in Würzburg und am Theater St. Gallen. Im Verlag Officin Albis erschien 2006 das Kinderbuch Sternenbrüder und 2013 der Gedichtband wahr sagen. Ursendung ihres Hörspiels Ökonomie der Zärtlichkeit beim SWR 2012. Ihre Texte wurden mehrfach ausgezeichnet. Als Dozentin für Literarisches Schreiben ist sie u.a. an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig.

Informationen

  • Termin: 25.08.2018 – 26.08.2018
  • Veranstaltungsort: Berlin
  • Kosten: 265 Euro
  • Kursnummer: Kurs 18-20
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Anmeldeschluss: 25.08.2018

Anmeldung

Kurs kann wie geplant stattfinden. Bitte melden Sie sich an.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten für Zwecke der Seminarorganisation und -durchführung genutzt und dafür in einer Datenbank gespeichert werden. Alle weiteren Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei- bis dreimal pro Jahr versenden wir Informationen zu neuen Veranstaltungen und Programmen. Unsere Newsletterabonnenten erfahren als erste davon. Sie auch?

Um Einträge von SPAM-Diensten zu vermeiden ist es notwendig eine Sicherheitsabfrage in dieses Anmeldeformular zu integrieren. Bitte beantworten Sie daher diese kleine Rechenaufgabe.

Bitte addieren Sie 4 und 2.

Zurück