Herbst-Schreibwerkstatt an der Weinstraße

In dem traumhaft an der Weinstraße gelegenen Städtchen Neustadt a.d.Wstr. kommen wir zusammen und erarbeiten intensiv vor Ort Prosatexte. Nils Mohl, erfahrener Seminarleiter, erfolgreicher Autor und Dozent für Prosaschreiben, begleitet Sie nach einem einführenden Theorieteil in Einzelcoachingsitzungen, sodass von vornherein - von der dramaturgischen Anlage bis hin zur stilistischen Feinarbeit - wichtige Impulse gegeben werden. Am Ende steht eine Gemeinschaftslesung und die Präsentation der Texte (Romananfang oder Kurzgeschichte), die Sie dann etwa zu Wettbewerben einreichen können. Zwischendrin: Herbstpaziergänge in den Weinbergen, Weinprobe, Plaudern mit Gleichgesinnten und fachkundiger Austausch über den Literaturbetrieb. Sie können anhand der Übungen vor Ort einen Text erarbeiten oder an einem kürzeren, bereits vorhandenen Text weiterarbeiten.

Ablauf:
Donnerstag ab 14 Uhr: Theoretische Einführung, Vorträge
Freitag: Theorie/Schreibzeit mit Einzelcoaching
Samstag: Schreibzeit mit Einzelcoaching
Sonntag: Schreibzeit, letzter Feinschliff, Lesung und Präsentation der Ergebnisse.

In der Seminargebühr ist die Tagungsverpflegung (vormittags, mittags, nachmittags) enthalten. Nicht enthalten ist das Abendessen sowie die Übernachtung im Hotel Palatina.

Seminarleitung

Nils Mohl, geboren 1971, lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Hamburg. Für seinen Roman «Es war einmal Indianerland» wurde er u. a. mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Seine Bücher erscheinen im Rowohlt Verlag und wurden verfilmt. Die Drehbücher dazu hat Nils Mohl selbst verfasst. www.nilsmohl.de/

Informationen

  • Termin: 18.10.2018 – 21.10.2018
  • Veranstaltungsort: http://www.hotel-palatina.com/ Neustadt an der Weinstraße
  • Kosten: 545 Euro (inkl. Mittagessen)
  • Kursnummer: Kurs 18-27
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Anmeldeschluss: 17.10.2018

Anmeldung

Anmeldeschluss. Es ist keine weitere Anmeldung mehr möglich.

Zurück