Klaus Siblewski: Romanentwicklung Literatur Teil 2/3

Der Roman ist und bleibt die Königsform der Literatur, an ihm wollen sich früher oder später die meisten Autorinnen und Autoren beweisen. Mit dem erfahrenen Lektor und Professor am Institut für literarisches Schreiben in Hildesheim Klaus Siblewski wollen wir in einer festen Gruppe über drei Wochenenden hinweg literarische Romane konzipieren und auf den Weg bringen.
Gutes Schreiben beginnt mit dem genauen Hinsehen. „Notieren – Planen – Schreiben“ lautet daher das Motto für die dreiteilige Seminarreihe. Sie können eine Idee mitbringen oder ein Exposé, vielleicht auch ein paar bereits geschriebene Seiten, anhand derer wir versuchen, die „innere Anlage“ des Romans zu erkennen, herauszuarbeiten und zu verdichten.
Im zweiten und dritten Teil der Reihe, die jeweils in einem Abstand von circa sechs Monaten stattfinden, wird weiter an den Projekten gearbeitet. Im ersten Teil steht eher die Anlage und Struktur des Romans im Vordergrund, im zweiten Teil das szenische Schreiben und im dritten Teil die Arbeit an der Sprache. Es kann nur die gesamte Reihe gebucht werden.

Seminarleitung

Klaus Siblewski ist Lektor bei Luchterhand und lehrt als Professor am Institut für Literarisches Schreiben an der Universität Hildesheim. Er hat u.a. die Werke von Ernst Jandl und Peter Härtling herausgegeben. Zuletzt sind von ihm erschienen: „Wie Romane entstehen“ (zusammen mit Hanns-Josef Ortheil) und „Wie Gedichte entstehen“ (zusammen mit Norbert Hummelt). (Foto: Chr. Petersen)

Dr. Dorothee Schmidt, geb. 1978, hat in Göttingen, Berlin und Basel Geschichte, Germanistik und Ethnologie studiert und mit einer Promotion über das Verlagswesen im deutschsprachigen Raum des 17. Jahrhunderts abgeschlossen. Sie war als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Basel tätig und arbeitet seit 2009 als freie Lektorin für deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Historiographie, inzwischen in Berlin. Sie ist Agentin für deutschspachige Literatur bei der Hille & Jung Literatur- und Medienagentur.

Informationen

  • Termin: 03.11.2018 – 04.11.2018
  • Veranstaltungsort: Berlin
  • Kosten: 295 Euro (pro Wochenende)
  • Kursnummer: Kurs 18-29
  • Maximale Teilnehmerzahl: 1
  • Anmeldeschluss: 03.11.2018

Anmeldung

Anmeldeschluss. Es ist keine weitere Anmeldung mehr möglich.

Zurück