Katrin Trometer: Romanentwicklung Literatur 2/3

Mit der Lektorin des Insel Verlags Katrin Trometer und der Literaruragentin Dorothee Schmidt wollen wir in einer festen Gruppe über drei Wochenenden hinweg literarische Romane entwickeln und auf den Weg oder gar bis zum Ende bringen. Vom Schreibvorhaben und ersten Entwürfen, der Figurenentwicklung und der Handlungsführung bis hin zur sprachlichen Ausgestaltung. Alle Termine sollen zugleich Ansporn sein, den Roman weiterzuentwickeln und „am Ball zu bleiben“. Voraussetzung ist eine Teilnahme an allen drei Kursen und die Bereitschaft zur Beschäftigung mit den Texten der anderen Teilnehmer. Die drei Seminare finden in einem Abstand von etwa sechs Monaten statt.

Sie können eine Idee mitbringen oder ein Exposé, vielleicht auch ein paar bereits geschriebene Seiten, anhand derer wir versuchen, die „innere Anlage“ des Romans zu erkennen, herauszuarbeiten und zu verdichten. Es kann nur die gesamte Reihe gebucht werden!

Die Seminar-Termine auf einen Blick:

Teil 1: 15./16. September 2018
Teil 2: 9./10. März 2019
Teil 3: 14./15. September 2019

Seminarleitung

Katrin Trometer studierte Skandinavistik und Deutsch als Fremdsprache in München und Berlin. Seit 2010 arbeitet sie im Lektorat des Suhrkamp und Insel Verlags, v.a. mit dem Programm des insel taschenbuchs. Seit 2013 betreut sie dort außerdem die Skandinavischen Literaturen.

Dr. Dorothee Schmidt, geb. 1978, hat in Göttingen, Berlin und Basel Geschichte, Germanistik und Ethnologie studiert und mit einer Promotion über das Verlagswesen im deutschsprachigen Raum des 17. Jahrhunderts abgeschlossen. Sie war als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Basel tätig und arbeitet seit 2009 als freie Lektorin für deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Historiographie, inzwischen in Berlin. Sie ist Agentin für deutschspachige Literatur bei der Hille & Jung Literatur- und Medienagentur.

Informationen

  • Termin: 09.03.2019 – 10.03.2019
  • Veranstaltungsort: Berlin
  • Kosten: 325 Euro (pro Wochenende)
  • Kursnummer: Kurs 19-08
  • Anmeldeschluss: 24.09.2018

Zurück